Rückblick - Tag der offenen Tür am 07.05.2017 in Neuschoo

Ein Rundgang durch die Gemeinde
 
Die Vorfreude war groß, viele helfende Hände freuten sich und waren gespannt, wie der Tag der offenen Tür am 07. Mai werden würde.
Um 10 Uhr schien alles wie immer: Pastor Sebastian D. Lübben lud Gemeindemitglieder und Gäste in die Kirche zum Gottesdienst ein. Viele waren gekommen um Gottes Wort zu hören und gemeinsam in einen sonnigen und schönen Tag zu starten. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand die Geschichte von Zachäus, aber nicht als gewöhnliche Lesung oder als Predigt, sondern als Geschichte, bei der alle in den Reihen ihre Rolle spielten und so miterlebten, wie Zachäus mit Jesus neu anfangen darf.
Im Anschluss gab es für Groß und Klein viel zu sehen und zu erleben: Im Foyer konnte man sich über die Kirchengeschichte informieren, eine Ansichtstafel war mit einer kleinen Chronologie aufgestellt. Dazu konnte man auf einer Leinwand den Satz „Gott ist für mich…“ vervollständigen. Ganz viele tolle und persönliche Antworten sind nun noch einzusehen. Antworten wie „weil er mir den Halt im Leben gibt“ und „weil Gott mich kennt und trotzdem liebt“ beschreiben, wie wichtig uns Gott im Alltag und in der Gemeinschaft ist.
In den Gemeinderäumen gab es dann bei einer gemütlichen Tasse Ostfriesentee alle Arten von Kuchen. Kleine oder große Torten, Muffins oder ein kleiner Kuchen „auf die Hand“, bei dieser riesigen Auswahl war für jeden etwas dabei!
Kinderschminken, Fensterbilder tupfen oder einfach in den neuen Kinder- und Jugendräumen spielen, auch das war am Tag der offenen Tür möglich. Auf der Wiese wurde es dann sportlich: es konnte Fußball gespielt werden, eine riesen Hüpfburg zum Klettern wurde von Margit und Joachim Körner von der Zeltmission aufgebaut und Familie Lüken bot Ponyreiten an.
An so einem sonnigen Tag wurde natürlich auch gegrillt. Dazu spielte der Posaunenchor und Pastor Lübben und der Gospelchor sangen und spielten in der Kirche.
Den ganzen Tag über kamen immer wieder Besucher und Kinder, um an dieser besonderen und intensiven Zeit teilzunehmen. Gottes Liebe war spürbar und hat diese Zeit unvergesslich gemacht.
Ein großer Dank gilt allen, die mit dabei waren, allen Besuchern und Gästen, allen Mitwirkenden und Helfern am Tag der offenen Tür und auch im Vorfeld.
 
 
 
 

Rückblick - Einsegnung 2017

Am 14.05.2017 wurden in einem festlichen und fröhlichen Gottesdienst Nina Peters, Remko Albers, Bernd-Günter Rahmann und Thore Tolksdorf eingesegnet. Damit haben wir den zweijährigen Kirchlichen Unterricht beendet und die Jugendlichen für ihren weiteren Weg gesegnet. Es war beeindruckend, von den Jugendlichen zu hören, was sie an ihrem Einsegnungsvers besonders anspricht und warum sie diesen Vers ausgesucht haben – und natürlich durfte auch ein letztes Spiel „Bibel aufschlagen“ nicht fehlen!

Gerne wollen wir Euch weiterhin auf Eurem Lebens- und Glaubensweg begleiten, wir wünschen uns, dass Ihr Euren Platz in der Gemeinde findet und Teil unserer Gemeindefamilie seid. Ihr seid immer willkommen!

Gerne sprechen die Jugendlichen an dieser Stelle die Gemeinde an:

Liebe Gemeinde, wir danken Euch für den besonderen Gottesdienst zu unserer Einsegnung, für die tolle KU-Zeit, und für die Geschenke, die wir zu unserer Einsegnung bekommen haben. Wir haben einen ganz schönen Tag in der Gemeinde und mit unseren Familien erlebt – herzlichen Dank! Eure Nina, Bernd-Günter, Remko und Thore.

Zentralkonferenz 2017

Harald RückertMitte März haben Tanja und ich an der Zentralkonferenz teilgenommen, die alle vier Jahre stattfindet, Tanja in ihrer Eigenschaft als Leiterin des Kinderwerks der Zentralkonferenz und ich als einer von acht pastoralen Delegierten der Norddeutschen Jährlichen Konferenz. Wir haben sehr spannende und ereignisreiche Tage in Hamburg erlebt, die natürlich mit viel Arbeit und langen Sitzungszeiten verbunden waren, die aber auch manche deutliche Weiche für unsere Arbeit in ganz Deutschland gestellt haben.

Besonderes Ereignis in diesen Tagen war natürlich die mit Spannung erwartete und im Gebet vorbereitete Wahl des  neuen Bischofs. Im vierten Wahlgang wurde Pastor Harald Rückert gewählt. Der aus Nürnberg stammende Theologe war zuletzt leitender Pastor eines großen Gemeindebezirks der EmK in Reutlingen. Zuvor war er unter anderem zehn Jahre Superintendent. In unterschiedlichen Nebenaufgaben war er darüber hinaus mit Gemeindegründung und mit Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich »Management sozialer Organisationen« befasst sowie in diakonischen und internationalen Gremien der EmK tätig. Sein Theologiestudium absolvierte Rückert in Reutlingen am Theologischen Seminar der EmK, das heute als Theologische Hochschule Reutlingen eine staatlich anerkannte Hochschule ist. Bei der Wahl setzte sich der 58-jährige gegen drei weitere Kandidaten durch und erzielte schließlich die nötige Zweidrittelmehrheit. Aus unserer Zeit in Süddeutschland kennen Tanja und ich den neuen Bischof gut und so blicken wir dankbar und froh gestimmt in die Zukunft unserer Kirche.

Waldzeitmit Kindern

jetzt mit planen!

Orange - Familienfreizeit 2016

Orange-Familienfreizeit

Kontakt

EmK Neuschoo
Franz-Klüsner-Weg 7
26487 Neuschoo

Telefon: 04975 504
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!