Weihnachten mit der Sonntagschule 2014 - Rückblick

Weihnachten mit der Sonntagschule 2015Da staunten die vielen kleinen und großen Gottesdienstbesucher am 4. Advent, als die Sonntagsschule ihr Krippenspiel aufführte. Denn das war kein gewöhnliches Krippenspiel, sondern viele Bilder der Weihnachtsgeschichte ergänzten sich mit dem passenden Bibeltext. Und es waren auch nicht irgendwelche Bil-der, o nein! Die Kinder selbst waren in die Kostüme geschlüpft und haben – stilecht im Stall – Maria und Josef, die Engel, die Hirten und Könige und sogar das Jesuskind nachgestellt. Herzlichen Dank Euch Kindern und Mitarbeiterinnen und Mitar-beitern für Eure Weihnachtsbotschaft!

Weihnachten mit der Sonntagschule

Weihnachten im Schuhkarton 2014 -Rückblick

Ganz herzlich wollen wir allen danken, die sich durch Spenden, gepackte Kartons oder tatkräftige Mithilfe an der diesjährigen Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ beteiligt haben. Insgesamt konnten wir in unserer Gemeinde knapp 300 Weihnachtskartons bearbeiten und für den weiteren Versand und die Verteilung vorbereiten. Dies ist ein schönes Zeichen unserer Verbundenheit mit den Kindern und Familien, die ein solches Weihnachtsgeschenk erhalten werden. Herzlichen Dank für Eure Mithilfe!

 

 

Nur mit Dir!

Nur mit dir

Die Gottesdienstreihe im September mit den fünf Broten und zwei Fischen aus dem Johannesevangelium hat uns gezeigt, wie viel Segen darauf liegt, wenn wir in einer Abhängigkeit von Gott leben. Er möchte aus dem, was wir ihm bringen, Großes machen. Jesus hat diese Gaben aus der Hand des Kindes genommen und er hat Gott dafür gedankt. Er wusste, er kann nichts ohne seinen himmlischen Vater tun und auf Erden bewirken. Und heute sind wir eingeladen, mit diesem Gebet „Nur mit dir, Gott“ zu leben und aus der Abhängigkeit zu Gott seinen Segen zu erfahren.
Was verändert dieses kleine und doch so wichtige Gebet in unserem Leben? Marijke Ihmels erzählt von ihren Erfahrungen und wir danken Dir herzlich für diese Ermutigung!

„Als das erste Mal das Gebet "Nur mit dir" in der Predigt genannt wurde, befand ich mich beruflich in einer sehr ungewissen Phase. Die Fragen „Wie geht es weiter, wie wird es werden, was kommt, wie halte ich das aus - körperlich und psychisch?“ waren täglich da. Und dann es ist so einfach – nur 3 Worte "Nur mit dir". Ja, ich hatte nur noch wenig Kraft zu Beten! Ich hatte auch keine Lust mehr und dann "Nur mit dir"!!!! Ich sagte es ständig: „Nur mit dir, Jesus, kann ich das schaffen, nur mit dir den nächsten Schritt gehen, nur mit dir die folgende Arbeit erledigen. Ja, „nur mit dir". Und ich spürte, wie ich neue Kraft bekam und wie Gott mir ganz nah ist! Und auch jetzt noch, wo die Situation sich wesentlich gebessert hat, kommt das Gebet mir immer wieder in den Sinn, und ich weiß und spüre, ja, er ist da! ‚Nur mit dir, Jesus. Danke. Amen!’“

Marijke Ihmels


Als Pastor in der Gemeinde beschäftigt mich das Gebet „Nur mit dir“ sehr – besonders auch am Sonntagmorgen im Gottesdienst. Ich möchte mich nicht auf die eigenen Gaben verlassen, sondern es soll allein um Gott gehen. Er soll reden, er soll wirken, er soll Menschen berühren – durch mich als Pastor und alle, die am Gottesdienst und in der Sonntagsschule beteiligt sind. Und das tut Gott, immer wieder auf überraschende Weise und voller Segen. Lasst uns daher dieses Gebet zu unserer Grundhaltung als Gemeinde machen. „Nur mit dir, Gott“ wollen wir Gemeinde sein, miteinander umgehen und Gottesdienste feiern.
Um diese Haltung auszudrücken, laden wir ab dem 2. Advent zu einem Gebet vor dem Gottesdienst ein. Wer schon da ist, ob am Gottesdienst beteiligt oder nicht, darf sich gerne kurz vor dem Gottesdienst vorne in der Kirche zu einem kurzen Gebet einfinden. Nicht im Verborgenen, sondern vorne in der Kirche, damit wir alle am Sonntagmorgen daran erinnert werden, dass wir „Nur mit dir, Gott“ feiern wollen. Und wer gerne sitzen bleibt, ist eingeladen alleine oder mit dem Banknachbarn für den Gottesdienst zu beten. Ich freue mich auf das gemeinsame Gebet.

Sebastian D. Lübben

Waldzeitmit Kindern

jetzt mit planen!

Orange - Familienfreizeit 2016

Orange-Familienfreizeit

Kontakt

EmK Neuschoo
Franz-Klüsner-Weg 7
26487 Neuschoo

Telefon: 04975 504
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!