Danke!

Über viele Jahre hat Eva Block mit der tatkräftigen Unterstüt-zung von Grete Martens den Seniorenkreis geleitet und da-für danken wir Euch sehr herz-lich. Vieles will bedacht wer-den, angefangen von Termin-absprachen und den Einladun-gen für Gäste, eine kurze und gute Andacht, besondere Aus-flugstermine etc. und natürlich das gemütliche Teetrinken und Kuchenessen, das bei keinem Treffen fehlen darf. Ihr beide habt mit großem Herzen und vielen guten Gedanken den Seniorenkreis gestaltet und als Gemeinde danken wir Euch sehr, sehr herzlich dafür!
Wir freuen uns, dass sich Erika Janßen bereit erklärt hat, die Leitung des Seniorenkreises zu übernehmen und sind gespannt auf Deine Ideen und den Weg, den Ihr gemeinsam weiterge-hen werdet. Herzlichen Dank für Deine Bereitschaft und Deine Zeit und Gedanken, die Du in die Seniorenarbeit unse-rer Gemeinde investieren möchtest. Danke!

Sehr herzlich möchten wir ins-besondere auch die jüngeren Senioren einladen, sich dem Seniorenkreis anzuschließen. Auch wenn Ihr Euch noch ganz fit und mobil fühlt – Ihr werdet gebraucht und Ihr seid wichtig. Vielleicht entstehen ja ganz neue Dinge und Angebote in der Seniorenarbeit, weil jüngere und ältere Senioren gemein-same Zeit teilen und Gemein-schaft und Aufgaben füreinan-der entdecken. Gott segne Euch Senioren!

Rückblick - Seniorenkreis Ausflüge

Am 14. August 2017 unternahm der Seniorenkreis einen Ausflug und zwar eine Schifffahrt. „Rund um Baltrum“ war das Motto. Bei herrlichem Sonnenschein fuhren wir ab Neßmersiel durch das flache und geschützte Wattenmeer bis zur Ostspitze der Insel Norderney, dort befindet sich die große Seehundsbank. Dann ging es weiter nördlich von Baltrum bzw. Norderney zurück, sodass wir einmal die Insel umrunden und zugleich die einzigartigen Befestigungsanlagen der kleinsten Ostfriesischen Insel bestaunen konnten.
Auf dem Schiff hatten wir gute Sitzplätze, eine gute Übersicht und eine schöne Gemeinschaft. Nach ca. 3 Stunden waren wir wieder in Neßmersiel. Der Ausflug wird uns in guter Erinnerung bleiben.

Am 14. November 2017 unternahm der Seniorenkreis seinen 2. Ausflug in diesem Jahr und zwar ging es diesmal zum EEZ in Aurich. Energie-, Bildungs- und Erlebnis-Zentrum Aurich. Wir trafen uns um 13.30 Uhr auf unserem Kirchenparkplatz in Neuschoo und fuhren mit 16 Personen nach Aurich.
Ab 14.00 Uhr hatten wir eine fachkundige Führung. In einer kurzen Präsentation wurde uns zunächst das Konzept und das Gebäude des EEZ vorgestellt. Anschließend ging es zu einem gemeinsamen Rundgang. Besonderheiten zum Experi-mentarium und zum Zukunftslabor, Ausstellung und Energieversorgung.
In den angrenzenden Gebäudeteilen lernten wir das Zentrum für Natur und Technik sowie die Ausbildungs-werkstätten von Enercon kennen. Ein besonderes Highlight ist die Führung mit Blick in das Maschinenhaus einer originalen E-115 von Enercon.
Nach gut einer Stunde hatten wir dann ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee, Tee und Kuchen auf der Sonnenterasse im EEZ mit Blick aufs Wasser.
Leider hat es geregnet aber das hat der Stimmung keinen Abbruch getan. Ich kann jedem nur empfehlen sich das Ganze anzusehen, man hat sonst keine Vorstellung.
Bei dieser Gelegenheit laden ein zu unseren monatlichen Seniorentreffen, jeweils am ersten Freitag im Monat um 14.30 Uhr in den Gemeinderäumen der ev.meth. Kirche Neuschoo

Gerd Block

Rückblick - Tag der offenen Tür am 07.05.2017 in Neuschoo

Ein Rundgang durch die Gemeinde
 
Die Vorfreude war groß, viele helfende Hände freuten sich und waren gespannt, wie der Tag der offenen Tür am 07. Mai werden würde.
Um 10 Uhr schien alles wie immer: Pastor Sebastian D. Lübben lud Gemeindemitglieder und Gäste in die Kirche zum Gottesdienst ein. Viele waren gekommen um Gottes Wort zu hören und gemeinsam in einen sonnigen und schönen Tag zu starten. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand die Geschichte von Zachäus, aber nicht als gewöhnliche Lesung oder als Predigt, sondern als Geschichte, bei der alle in den Reihen ihre Rolle spielten und so miterlebten, wie Zachäus mit Jesus neu anfangen darf.
Im Anschluss gab es für Groß und Klein viel zu sehen und zu erleben: Im Foyer konnte man sich über die Kirchengeschichte informieren, eine Ansichtstafel war mit einer kleinen Chronologie aufgestellt. Dazu konnte man auf einer Leinwand den Satz „Gott ist für mich…“ vervollständigen. Ganz viele tolle und persönliche Antworten sind nun noch einzusehen. Antworten wie „weil er mir den Halt im Leben gibt“ und „weil Gott mich kennt und trotzdem liebt“ beschreiben, wie wichtig uns Gott im Alltag und in der Gemeinschaft ist.
In den Gemeinderäumen gab es dann bei einer gemütlichen Tasse Ostfriesentee alle Arten von Kuchen. Kleine oder große Torten, Muffins oder ein kleiner Kuchen „auf die Hand“, bei dieser riesigen Auswahl war für jeden etwas dabei!
Kinderschminken, Fensterbilder tupfen oder einfach in den neuen Kinder- und Jugendräumen spielen, auch das war am Tag der offenen Tür möglich. Auf der Wiese wurde es dann sportlich: es konnte Fußball gespielt werden, eine riesen Hüpfburg zum Klettern wurde von Margit und Joachim Körner von der Zeltmission aufgebaut und Familie Lüken bot Ponyreiten an.
An so einem sonnigen Tag wurde natürlich auch gegrillt. Dazu spielte der Posaunenchor und Pastor Lübben und der Gospelchor sangen und spielten in der Kirche.
Den ganzen Tag über kamen immer wieder Besucher und Kinder, um an dieser besonderen und intensiven Zeit teilzunehmen. Gottes Liebe war spürbar und hat diese Zeit unvergesslich gemacht.
Ein großer Dank gilt allen, die mit dabei waren, allen Besuchern und Gästen, allen Mitwirkenden und Helfern am Tag der offenen Tür und auch im Vorfeld.
 
 
 
 

Orange - Familienfreizeit 2016

Orange-Familienfreizeit

Kontakt

EmK Neuschoo
Franz-Klüsner-Weg 7
26487 Neuschoo

Telefon: 04975 504
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!